Auf Kompetenz kommt es an!

Eine qualifizierte Ausbildung ist die Voraussetzung für erfolgreiche Einsätze der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW im Bevölkerungsschutz.

Hierbei setzt das THW verstärkt auf die Möglichkeiten, die sich durch eine flexible Kombination der einzelnen Ausbildungsmodule am Standort, der schulischen Ausbildung in Lehrgängen, dem sogenannten „Blended Learning“ (E-Learning mit Präsenzphasen) und der intensiveren Einbindung von Qualifikationen und Erfahrungen aus dem Berufsleben ergeben.

Zusätzlich setzt das THW bei der Qualifizierung auf die Zusammenarbeit mit externen Bildungseinrichtungen, u. a. verschiedenen Industrie- und Handelskammern (IHK). Durch zertifizierte bzw. anerkannte Ausbildungslehrgänge erwerben Helferinnen und Helfer Qualifikationen, die sie auch in ihrem Berufsleben einsetzen können.

Die Flexibilität in der Ausbildung zeigt sich in den drei Ausbildungsstufen mit folgenden Inhalten:

Die Ausbildungsstufen im Technischen Hilfswerk. Quelle: THW